DIE ORTE VON LIGURIA

Die Cinque Terre

Die spektakulären Landschaften und die Folklore der maritimen Tradition haben Le Cinque Terre zu einem großartigen Reiseziel gemacht, das jedes Jahr Touristen aus aller Welt anzieht.

Die spektakuläre Landschaft der Cinque Terre ist suggestiv und einzigartig und symbolisiert die Anpassung des Menschen in völliger Harmonie mit der Natur, reich und vielfältig in Farben und das ist es auch hat mit seinen Landschaften Künstler und Dichter aus aller Welt inspiriert. </ p>

Das Panorama der Cinque Terre zeichnet sich durch große und weitläufige Anbauflächen von Weinbergen und Olivenbäumen aus, die sich entlang hunderten Kilometern Trockenmauern befinden und die Gebirgszüge formen und schmücken, die direkt geben auf dem Meer, und das seit vielen Generationen vom Menschen im Felsen ausgegraben wurde, um landwirtschaftliche Nutzpflanzen zu erzeugen: Es ist dem letzteren zu verdanken, dass beide Touristen, die die ausgezeichneten lokalen Weine, Zitronen und Olivenöl nicht probieren können, grundlegende Zutaten sind in der typisch ligurischen Küche. Rundum bilden das mediterrane Gestrüpp und Hunderte von Tierarten ein unschätzbares Naturerbe und eine Schönheit, die die Küstendörfer der Cinque Terre umrahmt. Das Gebiet des Cinque Terre Parks ist eine naturalistische Oase, die erhalten geblieben ist und über die Jahrhunderte intakt geblieben ist und von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde. </ P>

DIE ORTE VON LIGURIA

Die Cinque Terre

Die spektakulären Landschaften und die Folklore der maritimen Tradition haben Le Cinque Terre zu einem großartigen Reiseziel gemacht, das jedes Jahr Touristen aus aller Welt anzieht.

Mare delle Cinque Terre

Die spektakuläre Landschaft der Cinque Terre ist suggestiv und einzigartig und symbolisiert die Anpassung des Menschen in völliger Harmonie mit der Natur, reich und vielfältig in Farben und das ist es auch hat mit seinen Landschaften Künstler und Dichter aus aller Welt inspiriert. </ p>

Das Panorama der Cinque Terre zeichnet sich durch große und weitläufige Anbauflächen von Weinbergen und Olivenbäumen aus, die sich entlang hunderten Kilometern Trockenmauern befinden und die Gebirgszüge formen und schmücken, die direkt geben auf dem Meer, und das seit vielen Generationen vom Menschen im Felsen ausgegraben wurde, um landwirtschaftliche Nutzpflanzen zu erzeugen: Es ist dem letzteren zu verdanken, dass beide Touristen, die die ausgezeichneten lokalen Weine, Zitronen und Olivenöl nicht probieren können, grundlegende Zutaten sind in der typisch ligurischen Küche. Rundum bilden das mediterrane Gestrüpp und Hunderte von Tierarten ein unschätzbares Naturerbe und eine Schönheit, die die Küstendörfer der Cinque Terre umrahmt. Das Gebiet des Cinque Terre Parks ist eine naturalistische Oase, die erhalten geblieben ist und über die Jahrhunderte intakt geblieben ist und von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde. </ P>

Borghi marinari delle Cinque Terre

Neben dem natürlichen Reichtum stellt das Gebiet der Cinque Terre auch ein Erbe von kultureller und historischer Bedeutung dar: Tatsächlich führten die Küstendörfer der Cinque Terre, die älter sind als die Stadt La Spezia, die heute ihr Dreh- und Angelpunkt ist, kommerzielle Aktivitäten durch die Saumpfade und Pfade, die das Hinterland mit dem Meer entlang der Bergketten verbanden.
Die Beweise für die ersten menschlichen Siedlungen in diesen Gebieten stammen aus etwa drei Jahrtausenden vor Christus, obwohl das Gebiet erst Ende des 19. Jahrhunderts dank der Eisenbahnverbindungen zwischen den Städten Genua und La vom Rest der Welt isoliert wurde Spezia.
Die Eisenbahn ist in der Tat der einfachste Weg, um die Cinque Terre zu erreichen, da die Küstendörfer alle durch die Strecke verbunden sind. Wenn die Wetterbedingungen dies zulassen, ist es außerdem möglich, die Cinque Terre auch auf dem Seeweg über die vielen Boote zu erreichen, die von La Spezia abfahren und die auch Portovenere mit ihrer Route verbinden.
Die wahre Erfahrung der Cinque Terre kann jedoch nur genossen werden, wenn Sie vollständig in das Gebiet und in die Straßen der farbenfrohen Küstendörfer eintauchen: Es ist ideal, die Schönheit und Farben der Dörfer der Cinque Terre aus nächster Nähe sowie die Naturlandschaften zu bewundern B. zum Wandern im Hinterland oder entlang der steilen Klippen durch die Pfade (wie der Nummer 1 oder der Crinale-Pfad, über den die Dörfer mit der Außenwelt Handel trieben).

Neben dem natürlichen Reichtum stellt das Gebiet der Cinque Terre auch ein Erbe von kultureller und historischer Bedeutung dar: Tatsächlich führten die Küstendörfer der Cinque Terre, die älter sind als die Stadt La Spezia, die heute ihr Dreh- und Angelpunkt ist, kommerzielle Aktivitäten durch die Saumpfade und Pfade, die das Hinterland mit dem Meer entlang der Bergketten verbanden.
Die Beweise für die ersten menschlichen Siedlungen in diesen Gebieten stammen aus etwa drei Jahrtausenden vor Christus, obwohl das Gebiet erst Ende des 19. Jahrhunderts dank der Eisenbahnverbindungen zwischen den Städten Genua und La vom Rest der Welt isoliert wurde Spezia.

Cactus

Die Eisenbahn ist in der Tat der einfachste Weg, um die Cinque Terre zu erreichen, da die Küstendörfer alle durch die Strecke verbunden sind. Wenn die Wetterbedingungen dies zulassen, ist es außerdem möglich, die Cinque Terre auch auf dem Seeweg über die vielen Boote zu erreichen, die von La Spezia abfahren und die auch Portovenere mit ihrer Route verbinden.
Die wahre Erfahrung der Cinque Terre kann jedoch nur genossen werden, wenn Sie vollständig in das Gebiet und in die Straßen der farbenfrohen Küstendörfer eintauchen: Es ist ideal, die Schönheit und Farben der Dörfer der Cinque Terre aus nächster Nähe sowie die Naturlandschaften zu bewundern B. zum Wandern im Hinterland oder entlang der steilen Klippen durch die Pfade (wie der Nummer 1 oder der Crinale-Pfad, über den die Dörfer mit der Außenwelt Handel trieben).